Lesereise Emil Bobi – Der Friedensnobelpreis

Lesereise Emil Bobi – Der Friedensnobelpreis

Veranstaltungen, Veranstaltungen 2015

Die Nobel-Preise gelten seit über hundert Jahren als die mit Abstand renommiertesten Auszeichnungen der Welt. Besonders die Bekanntgabe der Gewinner des Friedenspreises sorgt alljährlich in breiten Kreisen für Kopfschütteln, wenn nicht für harsche Kritik. Wie kann es sein, dass Personen zu Trägern des Friedensnobelpreises werden, die in der öffentlichen Wahrnehmung nichts mit Friedensschaffung zu tun haben, sondern manchmal sogar eher als Kriegsverbrecher empfunden werden?
Der Journalist Emil Bobi ist der Frage nachgegangen, wie die bislang unbekannte Wahrheit hinter der imperialen Kulisse der Nobel-Stiftung aussieht, wie mit Alfred Nobels Geld und seinem Letzten Willen umgegangen wird und welche Interessen tatsächlich hinter der Auswahl der Preisträger stehen. Fazit: knapp unter der glänzenden Oberfläche schwelt ein riesiger Skandal, in dem es um politische Korrumpiertheit und um Vorwürfe des Missbrauchs von Stiftungsgeldern geht, der das weltweite Renommee und die Zukunft der elitären Huldigungs-Maschinerie bedroht.

Stationen der Lesereise:
Dienstag, 29. September 2015, 19:00 Uhr, BH Thalia W3, Landstraßer Hauptstraße 2a/b, 1030 Wien
Montag, 12. Oktober 2015, 19:00 Uhr, BH Thalia MH99, Mariahilferstraße 99, 1060 Wien
Samstag, 14. November 2015, 12:00 Uhr, BUCH WIEN, Forum Bühne

veröffentlicht am 15.09.2015


zurück zur Übersicht