• WIRKLICH WICHTIG SIND DIE SCHUHE
‹ zurück zur Übersicht

WIRKLICH WICHTIG SIND DIE SCHUHE

Auch erhältlich als:    E-BOOK  

Erscheinungstermin: 09.11.2013 (Originalausgabe Buch)

Buchdetails
Originalausgabe

ISBN-13 978-3-7110-0045-3

Hardcover: 212 Seiten
Format: 145 mm x 210 mm, gebunden

Österreich/Deutschland: 21,90 EUR
Schweiz: 31,50 CHF*
*empfohlener VK-Preis

E-Book-Details

ISBN-13 978-3-7110-5101-1

Seitenanzahl: 212 Seiten

Österreich/Deutschland: 16,99 EUR
Schweiz: 24,00 CHF*
*empfohlener VK-Preis

Teilen

WIRKLICH WICHTIG SIND DIE SCHUHE

Zwischen den Welten

Das kleine blonde Mädchen auf dem lettischen Bauernhof der Großeltern, das Zuckerrüben erntet. Die energische junge Frau, die Partys feiert und mit Sicherheit weiß: Sie will nach ganz oben. Die aufstrebende Sängerin, die sich mühsam von Oktave zu Oktave kämpft. Die liebevolle Mutter, die mit Tochter und Nanny im Kleinbus für die nächste Opernperiode aufbricht. Und die strahlende Mezzosopranistin, die an den großen Konzerthäusern dieser Welt umjubelt wird. All das ist Elina Garanca.

In ihrem ersten Buch erzählt die Star-Mezzosopranistin über ihr Leben zwischen den Welten: zwischen Ost und West, Wurzeln und Flügeln, Kind und Karriere, Begabung und Selbstdisziplin, Kunst und Leben.

Elina Garanca

Elina Garanca

Elina Garanca wurde 1976 in Riga als Kind einer musikalischen Familie geboren. 1996 ging sie an die Lettische Musikakademie in ihrer Heimatstadt. Während ihres Studiums hatte sie zwei Jahre später ein entscheidendes Erlebnis: Nach nur zehn Tagen Vorbereitungszeit sang sie die Rolle der Giovanna Seymour in „Anna Bolena“ und entdeckte ihre tiefe Affinität zum Belcanto-Repertoire. Nach dem Examen wurde sie in Deutschland am Staatstheater Meiningen engagiert, wo sie unter anderem Octavian im „Rosenkavalier“ sang. Heute gehört Elina Garanca dank ihrer wundervollen Stimme, Musikalität und überzeugenden Bühnenpräsenz zu den großen Stars der Musikwelt und tritt in den großen internationalen Opernhäusern und Konzertsälen auf. 2006 erhielt sie den Europäischen Kulturpreis für Musik. 2009 wurde sie mit einem Echo-Preis als Sängerin des Jahres ausgezeichnet. 2013 wurde Elina Garanca in Wien zur Kammersängerin ernannt.