• WIE MAN (vielleicht) IN DEN HIMMEL KOMMT
‹ zurück zur Übersicht

WIE MAN (vielleicht) IN DEN HIMMEL KOMMT

Auch erhältlich als:    E-BOOK  

Erscheinungstermin: 13.02.2013 (Originalausgabe Buch)

Buchdetails
Originalausgabe

ISBN-13 978-3-7110-0039-2

Softcover: 199 Seiten
Format: 145 mm x 210 mm, broschiert

Österreich/Deutschland: 19,95 EUR
Schweiz: 28,50 CHF*
*empfohlener VK-Preis

E-Book-Details

ISBN-13 978-3-7110-5093-9

Seitenanzahl: 199 Seiten

Österreich/Deutschland: 14,99 EUR
Schweiz: 22,00 CHF*
*empfohlener VK-Preis

Teilen

WIE MAN (vielleicht) IN DEN HIMMEL KOMMT

Der Versuch eines christlichen Lebens im 21. Jahrhundert

Früher war alles ganz einfach. Es gab keine Internetpornografie und keine politische Opposition. Die Zeugen Jehovas hießen „Bibelforscher“, man hatte fast überhaupt keinen Sex vor der Ehe. Muslime gab es nur in Afrika. Am Sonntag ging man in die Kirche und nachher zum Kirchenwirt. Man hatte einen Herrgottswinkel und trat nicht aus der Kirche aus. Niemand war aus Lifestylegründen Buddhist. Kurzum: Man lebte gottgefällig. Automatisch

Heute ist alles kompliziert. Wie soll man bloß im 21. Jahrhundert ein christliches Leben führen? Christian Resch, Agnostiker und Journalist, weiß, dass sein Weg in den Himmel ein harter werden wird – und doch will er unbedingt dort hinkommen. Clemens Sedmak, renommierter Theologe und Philosoph, erklärt sich bereit, ihm dabei zu helfen.

Autoren: Christian Resch , Clemens Sedmak


Christian Resch

Christian Resch

Christian Resch wurde 1980 in Linz geboren und studierte in Salzburg Kommunikationswissenschaft und Geschichte. Seit 2004 ist er Redakteur bei den „Salzburger Nachrichten“ und wurde 2011 zum Salzburger Journalist des Jahres gewählt. Christian Resch lebt mit seiner Frau in Salzburg.

Clemens Sedmak

Clemens Sedmak

Clemens Sedmak ist dreifach promovierter Doktor – Theologe, Sozialwissenschaftler und Philosoph. Mit großer Sorgfalt und viel Humor widmet er sich den Fragestellungen unserer Zeit. Nicht philosophierend unter einem Olivenbaum, sondern unter anderem am Londoner King’s College, wo er eine Professur innehat. Er leitet außerdem das Zentrum für Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg. Wenn daneben noch Zeit bleibt, verbringt er diese mit seiner Familie in Seekirchen am Wallersee.


Weitere Titel des Autors Clemens Sedmak

Jeder Tag hat viele Leben