• Verrückte Welt
‹ zurück zur Übersicht

Verrückte Welt

Auch erhältlich als:    E-BOOK  

Erscheinungstermin: 17.10.2005 (Originalausgabe Buch)

Buchdetails
Originalausgabe

ISBN-13 978-3-902404-15-2

Hardcover: 296 Seiten mit 122 farbigen Fotos aus dem Privatarchiv des Autors und einer ausklappbaren Karte.
Format: 145 mm x 210 mm, gebunden

Österreich/Deutschland: 23,60 EUR
Schweiz: 41,60 CHF*
*empfohlener VK-Preis

E-Book-Details

ISBN-13 978-3-7110-5032-8

Seitenanzahl: 296 Seiten

Österreich/Deutschland: 14,99 EUR
Schweiz: 22,00 CHF*
*empfohlener VK-Preis

Teilen

Verrückte Welt

Reportagen und Augenzeugenberichte aus Regionen, die nicht unbedingt zu den Erholungsgebieten der Erde zählen.

Seit dreißig Jahren ist Friedrich Orter in Krisen- und Kriegsgebieten unterwegs. Es sind Reisen zu Menschen, die mit Elend und Gewalt konfrontiert sind. Begegnungen mit kleinen Helden und großen Gaunern, mit Helfern und Gaffern, mit Opfern und Henkern – tragisch und komisch, hoffnungslos und zuversichtlich, voll Zweifel und vagem Optimismus. Die Auseinandersetzung mit fremdem Leid in den Balkankriegen, im Afghanistan- und Irakkrieg, mit Flüchtlingsströmen und Obdachlosen – diese Reisen durch Kriege und Krisen führen den Beobachter und Berichterstatter zur Schlussfolgerung, dass er oft in einer verrückten Welt unterwegs ist.

Friedrich Orter

Friedrich Orter

Dr. Friedrich „Fritz“ Orter wurde 1949 in Sankt Georgen im Lavanttal geboren. Als Reporter des ORF berichtete er vor Ort über die Krisengebiete und Kriegsschauplätze dieser Welt: von der Revolution in Rumänien über die Ereignisse im ehemaligen Jugoslawien bis zum Bürgerkrieg in Syrien. Am 29. September 2012 verabschiedete sich Orter aus der ZiB 24 von seinem TV-Publikum. Heute lebt Friedrich Orter in Wien und arbeitet als freier Journalist.
Für seine Reportagen und Dokumentationen bekam er den Dr.-Karl-Renner-Preis für Publizistik, den Preis des Österreichischen Roten Kreuzes, den ROMY-Fernsehpreis, den OSZE-Preis für Journalismus und Demokratie sowie den Concordia-Preis für Menschenrechte verliehen.


Weitere Titel des Autors

ICH WEISS NICHT, WARUM ICH NOCH LEBE
Himmelfahrten. Höllentrips
Aufwachen!
Die Vogelhändler von Kabul