• ICH WEISS NICHT, WARUM ICH NOCH LEBE
  • ecowin_Orter_Rueckseite_300dpi
  • ecowin_Orter_Cover_Digipack
  • ecowin_Orter_Rueckseite_Digipack
ICH WEISS NICHT, WARUM ICH NOCH LEBE ecowin_Orter_Rueckseite_300dpi ecowin_Orter_Cover_Digipack ecowin_Orter_Rueckseite_Digipack
‹ zurück zur Übersicht

ICH WEISS NICHT, WARUM ICH NOCH LEBE

Auch erhältlich als:    E-BOOK     HÖRBUCH  

Erscheinungstermin: 18.10.2014 (Originalausgabe Buch)

Buchdetails
Originalausgabe

ISBN-13 978-3-7110-0056-9

Hardcover: 120 Seiten
Format: 120 mm x 200 mm, gebunden

Österreich/Deutschland: 19,95 EUR
Schweiz: 28,50 CHF*
*empfohlener VK-Preis

E-Book-Details

ISBN-13 978-3-7110-5112-7

Seitenanzahl: 120 Seiten

Österreich/Deutschland: 14,99 EUR
Schweiz: 22,50 CHF*
*empfohlener VK-Preis

Hörbuch-Details

ISBN-13 978-3-7110-5126-4

CD-Gesamtlaufzeit: 62 Minuten (1 CD | gekürzte Lesung)
Sprecher: Fritz Orter, Florentin Groll, Christina Trefny

» kostenlose Hörprobe downloaden

Österreich/Deutschland: 14,99 EUR
Schweiz: 22,50 CHF*
*empfohlener VK-Preis

Teilen

ICH WEISS NICHT, WARUM ICH NOCH LEBE

Fritz Orter hat weit mehr gesehen, als seinem Publikum zugemutet werden konnte. Viele Jahrzehnte lang berichtete er als Reporter von den gefährlichsten Orten der Welt. In einem bewegenden Rückblick skizziert er seine Erlebnisse, erzählt von seinen Grenzerfahrungen und von ergreifenden Schicksalen. Und von einer großen Hoffnung, die seine Arbeit begleitet hat.

Friedrich Orter

Friedrich Orter

Friedrich Orter, geboren 1949 in Sankt Georgen im Lavanttal, berichtete für den ORF aus 14 Kriegen, immer wieder auch aus dem Nahen und Mittleren Osten – Afghanistan, Irak, Syrien. Im September 2012 beendete er seine Laufbahn beim ORF. Im selben Jahr erhielt er bei den Auszeichnungen zum »Journalist des Jahres« den Sonderpreis für sein Lebenswerk. Heute lebt und arbeitet Friedrich Orter als freier Journalist und Autor in Wien.


Weitere Titel des Autors

Verrückte Welt
Himmelfahrten. Höllentrips
Aufwachen!
Die Vogelhändler von Kabul

Es lohnt sich, mit Fritz Orter auf Reisen zu gehen.
profil

Orter erzählt seine Geschichten mit großem Mitgefühl für die Menschen, die ohne ihr Zutun in die Mühlen der Geschichte geraten.
Kurier

Wie in seinen Fernsehreportagen ist Orter auch in seiner schriftlichen Dokumentation ein professioneller Chronist mit sozialem Gewissen und humanitärem Auftrag, jenseits der Jagd nach Quoten.
Der Standard