• Hör. Mir. Zu.
‹ zurück zur Übersicht

Hör. Mir. Zu.

Auch erhältlich als:    E-BOOK  

Erscheinungstermin: 28.02.2008 (Originalausgabe Buch)

Buchdetails
Originalausgabe

ISBN-13 978-3-902404-52-7

Hardcover: 192 Seiten
Format: 145 mm x 210 mm, gebunden

Österreich/Deutschland: 22,00 EUR
Schweiz: 38,90 CHF*
*empfohlener VK-Preis

E-Book-Details

ISBN-13 978-3-7110-5048-9

Seitenanzahl: 192 Seiten

Österreich/Deutschland: 14,99 EUR
Schweiz: 22,00 CHF*
*empfohlener VK-Preis

Teilen

Hör. Mir. Zu.

Nur wer gelernt hat, zuzuhören, kann auch kommunizieren.

Der Begriff Kommunikation gehört zu den 100 wichtigsten Worten des Jahrhunderts. Das haben jedenfalls deutsche Wissenschafter festgestellt. Und wie recht sie haben.

Wir erleben es jeden Tag: Warum ist der Kollege die Karriereleiter etwas schneller hinaufgeklettert? Er wirkt nicht intelligenter, fleißiger ist er sicher nicht und außerdem ist er erst viel kürzer im Betrieb. Warum streiten manche Ehepaare oft lang und ergebnislos, andere finden schneller eine Lösung? Und was macht den Erfolg eines Produkts aus? Ist es die hervorragende Technik, das neue Design, der bewährte Vertrieb? Die Antwort auf diese Fragen klingt meistens sehr einfach: Es war die bessere Kommunikation.

Im 3. Jahrtausend stehen neue Herausforderungen vor uns. Wir haben immer weniger Zeit, immer kompliziertere Inhalte „rüberzubringen“. Die Kommunikationsmittel werden zahlreicher, aber nicht immer einfacher. Und wer überfordert ist, schafft das Wichtigste schon gar nicht, nämlich Z-U-H-Ö-R-E-N.

Kommunikation ist dann erfolgreich, wenn Missverständnisse erst gar nicht entstehen oder schnell aufgeklärt werden. Wer sein Gegenüber nicht als Partner akzeptiert, sondern einfach nur seine Informationen loswerden will, der kann niemals kommunizieren. Wenn Paul Watzlawick gesagt hat: „Man kann nicht nicht kommunizieren“, dann sagt Helmut Brandstätter: „Nur wer gelernt hat, zuzuhören, kann auch kommunizieren.“

Helmut Brandstätter

Helmut Brandstätter

Dr. Helmut Brandstätter hat als Fernsehjournalist sein Handwerk von der Pike auf gelernt. Der studierte Jurist war am Beginn seiner Karriere Auslandskorrespondent in Brüssel und Bonn und später als erster Studioleiter in Brüssel für den ORF tätig. Während der Wende hat er aus Berlin berichtet. Bekannt wurde er auch als Moderator, freundlicher, aber harter Interviewer und Leiter der ORF-Sendung „REPORT“. In Berlin hat er als Geschäftsführer des deutschen Nachrichtensenders n-tv maßgeblich daran mitgearbeitet, aus n-tv eine starke Marke zu machen. Heute berät er führende Unternehmen in allen Bereichen und Fragen der Kommunikation.

Helmut Brandstätter verkörpert für mich sachliche und kompetente Kommunikation und ist dabei noch interessant und spannend – eine seltene Kombination!
Andreas Treichl

Helmut Brandstätter versteht etwas von interner Kommunikation. Er hat sie bei n-tv jahrelang erfolgreich gelebt.
Karl-Ulrich Kuhlo, Gründer von n-tv