• Es waren einmal Banker
‹ zurück zur Übersicht

Es waren einmal Banker

Auch erhältlich als:    E-BOOK  

Erscheinungstermin: 21.11.2017 (Originalausgabe Buch)

Buchdetails
Originalausgabe

ISBN-13 978-3-7110-0163-4

248 Seiten/ 210 x 145 mm

Hardcover mit Schutzumschlag

Österreich/Deutschland: 24,00 EUR
Schweiz: 33,90 CHF*
*empfohlener VK-Preis

E-Book-Details

ISBN-13 978-3-7110-5228-5

Österreich/Deutschland: 18,99 EUR
Schweiz: 29,00 CHF*
*empfohlener VK-Preis

Teilen

Es waren einmal Banker

In den uralten Zeiten, als sich Sparen noch gelohnt hat …

Doch diese Zeiten sind vorbei. Und sie kommen so schnell nicht wieder.

Das internationale Finanzsystem hat sich in den vergangenen Jahren radikal verändert. Und spätestens seit dem großen Crash von 2008 mit den beispiellosen Rettungsaktionen von Politik und Zentralbanken sind die Auswirkungen bei allen Menschen angekommen. Die Welt des Geldes ist instabil geworden wie das Wetter in der Karibik.

In diesen stürmischen Zeiten präsentiert der ehemalige Star-Banker Leonhard Fischer einen fundierten Befund zur Lage unseres Finanzwesens und originelle Vorschläge zur Überwindung der Krise.

Leonhard Fischer

Leonhard Fischer ist ein international ausgewiesener Kapitalmarktkenner, kreativer Vordenker im Finanzwesen und »Banker mit Wunderkind-Zertifikat«, wie das Manager Magazin formuliert. Nach dem Wirtschaftsstudium in Deutschland und den USA startete er seine Karriere im Investmentbankingbei JPMorgan. Mit 36 Jahren wurde er Vorstand bei der Dresdner Bank, später zusätzlich bei der Allianz. 2002 wechselte Fischer als CEO zum Schweizer Versicherer Winterthur und in den Vorstand der Credit Suisse. Anschließend leitete er bis 2016 die Beteiligungsgesellschaft BHF Kleinwort Benson

Arno Balzer ist Wirtschaftsjournalist und langjähriger kritischer Begleiter der Finanzszene. Nach dem Wirtschaftsstudium in Mainz und Nürnberg begann er bei der Wirtschaftswoche, wechselte dann zum Manager Magazin, wo er mehr als zehn Jahre Chefredakteur war. Heute ist Balzer Herausgeber des Wirtschaftsmagazins Bilanz.