• Die Macht der Daten
‹ zurück zur Übersicht

Die Macht der Daten

Auch erhältlich als:    E-BOOK     HÖRBUCH  

Erscheinungstermin: 12.10.2017 (Originalausgabe Buch)

Buchdetails
Originalausgabe

ISBN-13 9783711001535

ca. 240 Seiten/ 210 x 145 mm

Hardcover mit Schutzumschlag

Österreich/Deutschland: 24,00 EUR
Schweiz: 32,50 CHF*
*empfohlener VK-Preis

E-Book-Details

ISBN-13 978-3-7110-5220-9

Österreich/Deutschland: 18,99 EUR
Schweiz: 27,00 CHF*
*empfohlener VK-Preis

Teilen

Die Macht der Daten

»Big Data«: Alles, was Menschen tun, ob im Netz oder außerhalb, hinterlässt digitale Spuren. Dass sich damit nicht nur Kaufentscheidungen, sondern auch Wahlen beeinflussen lassen, wurde anlässlich der US-Präsidentschaftswahl deutlich. Denn hinter Trumps Onlinewahlkampf steckt die Big-Data-Firma Cambridge Analytica mit ihrem CEO Alexander Nix.

Am 9. November 2016 versendet die Tochtergesellschaft der in London beheimateten SCL Group eine Pressemitteilung, die der Welt die Augen öffnet: »Wir sind begeistert, dass unser revolutionärer Ansatz der datengetriebenen Kommunikation einen derart grundlegenden Beitrag zum Sieg für Donald Trump leistet«, wird Alexander Nix zitiert, CEO von Cambridge Analytica. Seitdem beherrscht die Diskussion um Fake News, Filter Bubbles, Echo Chambers und generell die Sorge über digitale Beeinfl ussung von Wählern die Datenschützer, Medien und das politische Establishment.

Dieses Buch stellt Alexander Nix, den Mann hinter Cambridge Analytica, vor, der persönlich in mehr als 100 weltweite Wahlkampagnen involviert war. Ausgehend von einer Marketingperspektive zeigt Nix, was es mit Big Data auf sich hat, wie es in der Trump-Wahlkampagne lief und wie sehr unser digitaler Fußabdruck zur Beeinflussung von Entscheidungen oder Wahlen genutzt werden kann: auch zur Bundestagswahl 2017.

Alexander Nix

Alexander Nix, geboren 1975, ist CEO von Cambridge Analytica, dem Marktführer in Datenanalyse und verhaltensgesteuerter Kommunikation für politische Kampagnen, Interessensgruppen und Wirtschaftsunternehmen. Nix studierte am Eton College und an der Manchester University. Vom WIRED-Magazin wurde Alexander Nix kürzlich zur Liste der »25 Geniuses Who Are Creating the Future of Business« hinzugefügt.