• Die Infernos des Dr. Arno Stolz
‹ zurück zur Übersicht

Die Infernos des Dr. Arno Stolz

Erscheinungstermin: 15.10.2011 (Originalausgabe Buch)

Buchdetails
Originalausgabe

ISBN-13 978-3-7110-0012-5

Hardcover: 416 Seiten mit zahlreichen Originalfotografien
Format: 145 mm x 210 mm, gebunden

Österreich/Deutschland: 22,90 EUR
Schweiz: 34,90 CHF*
*empfohlener VK-Preis

Teilen

Die Infernos des Dr. Arno Stolz

Verrat. Mord. Liebe.

Wir schreiben das Jahr 1930. Der Philosoph und Benediktinermönch Dr. Arno Stolz hat die letzten zehn Jahre damit zugebracht, auf dem Rücken von Pferden und Mauleseln die Wüsten und Berge Palästinas zu erforschen. Doch sein Leben und seine Arbeit werden sich für immer verändern, als er zu einer Mission ins heimatliche Deutschland entsandt wird.

In Bayern entdeckt Stolz, wie tief die Nazi-Ideologie bereits in das Denken und Fühlen seines Bruders Anselm und dessen Intimus „K“ eingedrungen ist. Was Stolz nicht weiß: „K“ ist heimlich als Informant für Reinhard Heydrich tätig. Während seines Aufenthalts in Deutschland knüpft Stolz enge Verbindungen zu der stigmatisierten Therese Neumann, der Seherin von Konnersreuth, und ihrem Schüler, dem liberalen Journalisten Fritz Gerlich. Stolz gelobt, seinen Teil beizutragen, Hitler zu stoppen. Doch dann wird Gerlich von Heydrichs Männern getötet und Therese Neumanns Visionen werden immer düsterer und brutaler. Der vom Schock und dem Gefühl des Versagens tief gezeichnete Stolz lernt Edith Stein kennen, die katholische Nonne und Philosophin jüdischer Abstammung. Sie weiht ihn ein in die Kraft der mystischen Liebe und des Erbarmens im Angesicht des Schreckens. Stolz kehrt nach Palästina zurück und hält mit seiner Kamera Schuld, Schmerz und Erlösung fest. Der Ausbruch des 2. Weltkriegs, Edith Steins Ermordung in Auschwitz und der Bürgerkrieg in Palästina zwingen ihn, sich seinem Glauben und sich selbst zu stellen. Erst im Jahr 2002, 16 Jahre nach seinem Tod, tauchen die 350 Glasplattennegative in einem zerbeulten, alten Lederkoffer in Jerusalem wieder auf und bringen den Autor Anthony David auf die Spur einer wahren Geschichte über Verrat, Mord und Wahnsinn im Deutschland des Nationalsozialismus. Ein Schicksal, das exemplarisch für das persönliche Versagen vieler im Widerstand gegen Hitler steht, und ihn von da an nicht mehr loslässt.

Anthony David

Anthony David

Anthony David, geboren in New Mexico, ist Professor an der Al-Quds-Universität in Ostjerusalem und Autor einer Reihe bekannter Biografien. Über seine Biografie Gerschon Schockens schrieb Amos Elon in der New York Review of Books: „Ein faszinierendes Buch über einen der bemerkenswertesten deutsch-jüdischen Politiker und Intellektuellen“. Über seine Biografie Sari Nusseibehs hieß es in der New York Times: „Eine der besten Bestandsaufnahmen des israelisch-palästinensischen Konflikts, die je geschrieben wurden“