• DIE ENTDECKUNG DER GEDULD
‹ zurück zur Übersicht

DIE ENTDECKUNG DER GEDULD

Auch erhältlich als:    E-BOOK  

Erscheinungstermin: 01.03.2014 (Originalausgabe Buch)

Buchdetails
Originalausgabe

ISBN-13 978-3-7110-0054-5

Hardcover: 168 Seiten
Format: 145 mm x 210 mm, gebunden

Österreich/Deutschland: 22,95 EUR
Schweiz: 32,90 CHF*
*empfohlener VK-Preis

E-Book-Details

ISBN-13 978-3-7110-5110-3

Seitenanzahl: 168 Seiten

Österreich/Deutschland: 18,99 EUR
Schweiz: 27,00 CHF*
*empfohlener VK-Preis

Teilen

DIE ENTDECKUNG DER GEDULD

Ausdauer schlägt Talent

Erfolg hat, wer geduldig ist

Geduld ist eine Tugend, wenn auch eine scheinbar altmodische. Wer möchte heutzutage noch lange mit ungestillten Sehnsüchten und unerfüllten Wünschen leben?

Matthias Sutter, einer der führenden Wirtschaftsforscher im deutschsprachigen Raum, verhilft der vernachlässigten Qualität Geduld zu einem fulminanten Comeback. Seine eindrucksvollen und wissenschaftlich etablierten Studien führen zur überraschenden Erkenntnis: Geduld ist gleich viel wert wie Talent!

Anhand erstaunlicher Forschungsergebnisse zeigt Sutter, was wir mit mehr Beharrlichkeit im Leben alles erreichen können, welche Faktoren unsere Ausdauerfähigkeit entscheidend beeinflussen und wie wir unsere eigene Ungeduld und die unserer Kinder erfolgreich bändigen können. Denn eines steht fest: Wer sich heute noch in Geduld übt, wird schon morgen davon profitieren.

Bundesministerin für Familie und Jugend, Dr. Sophie Karmasin:
„Das Buch „Die Entdeckung der Geduld: Ausdauer schlägt Talent“ von Matthias Sutter hat mich darin bestärkt, dass Verhaltensökonomie eine wesentliche Grundlage für politische Entscheidungsprozesse darstellt. Abgesehen von der spannenden Lektüre sind die Forschungsergebnisse zu Geduld beeindruckend und müssen im Bildungssystem berücksichtigt werden.“

Matthias Sutter

Matthias Sutter

Univ.-Prof. Dr. Matthias Sutter, geboren 1968 in Hard, Vorarlberg, ist Professor für Angewandte Ökonomie am European University Institute in Florenz und Professor für experimentelle Wirtschaftsforschung an der Universität Innsbruck. Er ist einer der produktivsten Experimental-Ökonomen seiner Generation. Nach seiner Habilitation in Volkswirtschaftslehre forschte er unter anderem am Max-Planck-Institut für Ökonomik in Jena und an der Universität Göteborg. Derzeit ist er auch Mitglied der International Faculty der Universität zu Köln. Matthias Sutter ist verheiratet und Vater zweier Töchter.