• Deutsch sein
‹ zurück zur Übersicht

Deutsch sein

Auch erhältlich als:    E-BOOK  

Erscheinungstermin: 23.03.2017 (Originalausgabe Buch)

Buchdetails
Originalausgabe

ISBN-13 9783711001320

ca. 64 Seiten/ 120 x 200 mm

Pappband

Österreich/Deutschland: 14,00 EUR
Schweiz: 19,50 CHF*
*empfohlener VK-Preis

E-Book-Details

ISBN-13 9783711052001

Österreich/Deutschland: 9,99 EUR
Schweiz: 14,00 CHF*
*empfohlener VK-Preis

Teilen

Deutsch sein

Überall in der westlichen Welt treten populistische und die Demokratie verachtende Strömungen auf den Plan – die Renationalisierung erlebt gerade Hochkonjunktur. Ausgerechnet in Deutschland erhalten diese Bewegungen dabei ein kostbares Geschenk von den etablierten Parteien: Kampflos überlassen sie die Bestimmung dessen, was heute deutsch ist, den aufstrebenden Kräften der Rechten.

Die politische Mitte Deutschlands hat längst aufgehört, deutsch sein zu wollen. Sie ist europäisch, überhaupt internationalistisch gesonnen, sie verfolgt Gemeinschaftsanliegen und Menschheitsaufgaben – deutsche Interessen nimmt sie nicht in den Mund. Sprechen die politischen Parteien der Mäßigung von Deutschland, dann ist entweder eine geografische Zuordnung gemeint oder die unheilvolle jüngere Vergangenheit im Spiel.

Das ist verständlich, denn was eigentlich ist Deutschland? Goethe oder Goebbels? Heine oder Hitler? Deutschland, das Land der Dichter und Denker oder eines der Scharfrichter und Henker? Von allem etwas, lautet die gängige Antwort – politisch ist der Begriff so nicht mehr zu gebrauchen. Anders als in den anderen von Populisten und Extremisten herausgeforderten Demokratien hat in Deutschland die Mitte die Position des Nationalen geräumt. Ein einigendes Band für Radikale, die programmatisch nichts Einigendes zu bieten haben, liegt wohlfeil bereit.

Der Kampf um die Deutungshoheit dessen, was deutsch ist, wird damit zu einer Frage von Selbstbehauptung und Zukunftsfähigkeit der politischen Mitte. Siebenmorgens Antwort lautet: »Deutsch sein heute ist die Verpflichtung, sich auf den Weg der guten Traditionen zu begeben.«

weniger anzeigen

Peter Siebenmorgen

Peter Siebenmorgen

Peter Siebenmorgen lebt als Journalist und Autor in Potsdam. Mit seiner von Kritik und Publikum gefeierten Biografie über Franz Josef Strauß hat er das Standardwerk über den bayerischen Ausnahmepolitiker vorgelegt. Nach dem Studium der Politik, der Philosophie, der Geschichte und des öffentlichen Rechts in Bonn und Köln wurde er bei Karl-Dietrich Bracher und Hans-Peter Schwarz promoviert. Auf Stationen im Bonner Bundeskanzleramt, dem Royal Institute of International Affairs (Chatham House) und dem International Institute for Strategic Studies (IISS) folgten Positionen bei ZEIT, Welt am Sonntag und dem Berliner Tagesspiegel