• Alles oder nichts
  • ecowin_Salcher_Alles_Mockup
Alles oder nichts ecowin_Salcher_Alles_Mockup
‹ zurück zur Übersicht

Alles oder nichts

Auch erhältlich als:    E-BOOK  

Erscheinungstermin: 21.09.2015 (Originalausgabe Buch)

Buchdetails
Originalausgabe

ISBN-13 978-3-7110-0083-5

Hardcover: 256 Seiten
Format: 145 mm x 210 mm, gebunden

Österreich/Deutschland: 21,95 EUR
Schweiz: 31,50 CHF*
*empfohlener VK-Preis

E-Book-Details

ISBN-13 978-3-7110-5144-8

Seitenanzahl: 256 Seiten

Österreich/Deutschland: 17,99 EUR
Schweiz: 26,00 CHF*
*empfohlener VK-Preis

Teilen

Alles oder nichts

Die nächsten zwanzig Jahre ringt die Menschheit um eine Versöhnung von Wissenschaft und Spiritualität. Mit seinem Mut zur Veränderung hat Papst Franziskus der Kirche neue Hoffnung gegeben. Wer wird ihm im Amt folgen? Was werden seine Nachfolger tun?

Zusammen mit dem Theologen und Mediziner Johannes Huber geht der Autor Andreas Salcher dieser Frage nicht nur nach, sondern entwirft ein Bild der Zukunft, das niemanden gleichgültig lässt. Fundamentalismus und Gotteskrise, künstliches Leben, Umweltkatastrophen und Aufstände sind nur einige der Herausforderungen unserer Zeit und der vor uns liegenden zwei Jahrzehnte. Wer wird in Zeiten der gewaltigen Umbrüche für Orientierung sorgen?

Autoren: Johannes Huber , Andreas Salcher


Johannes Huber

Johannes Huber

Johannes Huber ist Arzt, Theologe und war von 1973 bis 1983 der persönliche Sekretär von Kardinal Franz König. Seither verfügt er über ein großes Netzwerk im und um den Vatikan. Der Experte für Endokrinologie ist Professor an der Universität Wien und Autor zahlreicher Bücher.

Andreas Salcher

Andreas Salcher

Dr. Andreas Salcher ist als scharfer Kritiker der Talentvernichtung in unseren Schulen bekannt geworden. Er ist Mitbegründer der Sir Karl Popper Schule für besonders begabte Kinder. 2004 initiierte Andreas Salcher die „Waldzell Meetings“ im Stift Melk, an denen sieben Nobelpreisträger und der Dalai Lama teilgenommen haben. Seine Bücher Der „talentierte Schüler und seine Feinde“, „Der verletzte Mensch“,“Meine letzte Stunde“ und „Ich habe es nicht gewusst“ sind ein leidenschaftliches Plädoyer für mehr Achtsamkeit im Umgang miteinander und vor allem mit uns selbst. Alle Bücher wurden zu Nr.-1-Bestsellern. 2009 wurde Andreas Salcher zum „Autor des Jahres“ gewählt. Für „Der verletzte Mensch“ und „Meine letzte Stunde“ wurde er 2012 jeweils mit dem „Platin Buch“ ausgezeichnet.


Weitere Titel des Autors Andreas Salcher

ERKENNE DICH SELBST
NIE MEHR SCHULE – IMMER MEHR FREUDE
ICH HABE ES NICHT GEWUSST
Meine letzte Stunde
Der verletzte Mensch
Der talentierte Schüler und seine Feinde
Ich bin für Dich da

Bilder

Dokumente