Walther Parson

Walther Parson

Walther Parson, Jahrgang 1966, ist habilitiert für Gerichtliche Medizin und leitet den Forschungsschwerpunkt Forensische Molekularbiologie am Institut für Gerichtliche Medizin der Medizinischen Universität Innsbruck. Er unterrichtet in Innsbruck und am Penn State Eberly College of Science in Pennsylvania, USA. Als mehrfach ausgezeichneter Wissenschaftler und aktives Mitglied der Nationalen Akademie Leopoldina berät er internationale Forschungseinrichtungen, Ministerien und Non-Governmental Organisations. Er vertritt Österreich in europäischen Gremien, in denen zukünftige Strategien internationaler Forschungsnetzwerke für die Forensik erarbeitet werden. Als Vorstandsmitglied der International Society for Forensic Genetics setzt er sich für internationale Zusammenarbeit in Forschung und Lehre ein. Walther Parson ist Vater dreier Töchter und lebt mit seiner Familie bei Innsbruck.


Bücher des Autors

Irgendwann kommt alles ans Licht